Dietze verteidigt Laternen in Feyen

Dietze verteidigt Laternen in Feyen

TRIER-FEYEN. (len) Mit wütenden Bürgern musste sich Baudezernent Peter Dietze am Dienstagabend in der Sitzung des Ortsbeirats Feyen/Weismark auseinandersetzen. Dietze war gekommen, um zur Aufstellung von vier Straßenlaternen in der Straße "Am Bildstock" Stellung zu beziehen.

Mit Zwischenrufen unterbrachen die knapp 50 Besucher die Ausführungen des Baudezernenten. Nachdem der Ortsbeirat Fragen der Bürger zugelassen hatte, griffen zahlreiche Besucher Dietze verbal an. Die Anwohner der Straße kritisieren, dass vor der Anschaffung der Laternen weder sie gefragt wurden, noch der Ortsbeirat das Thema beriet. Die alten Laternen seien noch in Ordnung gewesen, sagten mehrere Besucher der Sitzung. Mit den neuen sei die Straße schlechter beleuchtet als vorher. Außerdem versperrten die Masten der neuen Lampen die Durchfahrt für Müll- und Rettungsfahrzeuge. Die vier Laternen kosten laut Dietze 18 600 Euro, von denen die Anlieger 75 Prozent bezahlen müssen. Durchschnittlich fielen damit für jedes der 20 Grundstücke in der Straße etwa 700 Euro an. Die neuen Laternen seien nötig gewesen, und sie seien im Stromverbrauch sparsamer. Ausführliche Berichterstattung folgt.