Diskussion über Diskriminierung

Diskussion über Diskriminierung

Trier. (red) Neue Erfahrungen im Kampf gegen Diskriminierung stehen im Mittelpunkt einer ganztägigen öffentlichen Gesprächsrunde. Die Veranstaltung findet auf Einladung des bisherigen Trierer Ausländerbeirats am Donnerstag, 14. Januar, ab 9.30 Uhr im Bürgerhaus Trier-Nord statt.

Bereits ab 9 Uhr wird es einen kleinen Empfang geben.

In der Diskussion äußern sich mehrere Experten, darunter Maria Weber, Beauftragte der Mainzer Landesregierung für Migration und Integration, sowie Christiane Martin, Commissaire du Gouvernement aux étrangers aus Luxemburg, über den Umgang mit Diskriminierungen und Gegenstrategien. Die Trierer Diskussion ist die zweite von drei Veranstaltungen des grenzüberschreitenden Projekts "À Citoyenneté Égale", das die Luxemburger Plattform CLAE koordiniert.

Mehr von Volksfreund