Dolce Vita in Ascoli Piceno

TRIER. (red) Natur, Kunst, Architektur, Baden, Pizza und Gelati - 26 Gymnasiasten des Friedrich Spee-Gymnasiums (FSG) sowie des Italienischkurses des Angela Merici-Gymnasiums (AMG) und des Max-Planck-Gymnasiums (MPG) genossen "dolce vita" in Ascoli Piceno.

Das Programm der einwöchigen Reise war kompakt und abwechslungsreich: Zu Beginn hatten die italienischen Schüler eine Führung durch die Partnerstadt mit ihren eindrucksvollen Kirchen und mittelalterlichen Palästen vorbereitet. Bei einer Wanderung im Nationalpark Monti Sibillini erklommen die Jugendlichen einen 1400 Meter hohen Berg. Bei einem Marktbesuch im eleganten Badeort San Benedetto testeten die Schüler ihre Sprachkenntnisse. Weitere Höhepunkte waren zwei Tagestrips nach Rom und Perugia. Im September erwarten die Jungen und Mädchen ihre neuen Freunde zu einem Gegenbesuch.

Mehr von Volksfreund