Dompiraten statt Bobbycars

Nach dem Ende der Deulux-Ausstellung kommt nun das zumindest vorläufige Aus für die Leistungsschau in Zemmer. Ursprünglich sollte die Ausstellung Ende April stattfinden.

Zemmer/Trierweiler/Schweich. "Energie, bauen, renovieren und mehr". Unter diesem Motto sollte die Gewerbeausstellung in Zemmer stehen, die der Gewerbeverein am letzten Aprilwochenende veranstalten wollte. Und so steht es auch unter anderem im Terminkalender der Verbandsgemeinde Trier-Land. Doch aus der Schau wird nichts. Den Grund dafür nennt Martin Friedrich, Vorsitzender des Gewerbevereins: "Das Interesse der Aussteller war zu gering." Es hätten sich auf verschiedene Aufrufe hin nur 15 Firmen gemeldet und es habe noch einige telefonische Anfragen gegeben. Doch das reicht nicht. "Wir wollten mindestens 40 Aussteller haben", sagt Friedrich. Ansonsten lohne sich der finanzielle und organisatorische Aufwand nicht, sagt der Vorsitzende des Vereins, dem Firmen aus Zemmer, Rodt, Schleidweiler und Daufenbach angehören.
Vor sieben Jahren sah die Welt noch ein wenig anders aus: 2006 präsentierten sich vor und in der Fideihalle rund 25 Aussteller, vor allem aus den Sparten Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik sowie Garten- und Landschaftsbau. Eine für 2010 geplante Schau war aufgrund personeller Veränderungen des Vereins nicht zustande gekommen. Und in diesem Jahr nun hapert es am Interesse der Aussteller.
Nach dem Ende der Deulux-Messe in Trierweiler und Wasserbillig steht mit der Absage der Ausstellung in der Eifel nun schon die zweite Schau in der Verbandsgemeinde Trier-Land vor einem möglichen Aus. Die Deulux war ebenfalls daran gescheitert, dass sich nicht genügend Interessenten gefunden haben, die sich den Besuchern präsentieren wollten. Im wenige Kilometer von Zemmer entfernten Speicher gab es mit der Eifelschau lange Jahre eine Gewerbeausstellung im Zelt. Doch auch dort zeigte sich, dass sich immer weniger Firmen finden lassen, die Zeit und Geld in diese Art der Präsentation stecken wollen.
Schweicher legen auch Pause ein


Ebenfalls mit dieser Entwicklung haben die Hermeskeiler zu kämpfen. Dort wird es dieses Jahr keine Hochwald-Gewerbeschau geben. Ein ähnliches Bild zeigt sich in Schweich. Um Kosten fürs Ausstellungszelt zu sparen und unabhängig vom Wetter zu sein, ist angedacht, die Gewerbeschau ab 2014 in die Stefan-Andres-Halle und den neuen Bürgersaal mit Mensa zu verlegen.
Zurück in die Eifel: Ob der Zemmerer Verein einen weiteren Anlauf für eine Ausstellung unternehmen wird, kann Vorsitzender Martin Friedrich derzeit nicht sagen. Der Verein hat sich jedoch dazu entschlossen, das letzte Aprilwochenende dann doch nicht ganz ohne Programm verstreichen zu lassen.
Schließlich sollte das 25-jährige Bestehen des Vereins gefeiert werden. Und so wird am 27. April die Stimmungsband Dompiraten in der Fideihalle auftreten. Deren Motto lautet nicht "Energie, bauen, renovieren und mehr", sondern eher Stimmung, Stimmung und Stimmung.

Mehr von Volksfreund