Dorfgemeinde mit Stadt-Anbindung

Dorfgemeinde mit Stadt-Anbindung

Die Ortsgemeinde Gutweiler liegt am Rande der Verbandsgemeinde (VG) Ruwer. Wie in den Nachbarorten Korlingen oder Gusterath haben viele Bewohner einen engen Bezug zum nahen Trier, dessen Stadtgrenze nur wenige Autominuten entfernt liegt. Seit 23 Jahren ist Günter Jakobs Ortsbürgermeister von Gutweiler. Der CDU-Kommunalpolitiker ist auch als Beigeordneter der VG Ruwer und im Kreistag Trier-Saarburg seit über zwei Jahrzehnten aktiv.

Gutweiler. Jakobs und der Ortsgemeinderat sind bestrebt, die Entwicklung Gutweilers voranzutreiben. Ein Zeichen dafür ist die zurzeit laufende Erschließung des Neubaugebiets "In der Langflur", wo im ersten Bauabschnitt 27 Grundstücke durch entsprechende Infrastruktur baureif erstellt werden (der TV berichtete).

Das Baugebiet ist das größte Projekt in Gutweiler, das während der laufenden Legislaturperiode in Angriff genommen wurde. Begonnen und abgeschlossen wurden die Umgestaltung des Fußball-Tennenplatzes zum Rasenplatz, die Erneuerung der Flutlichtanlage, der Ausbau des Kinderspielplatzes an den Sportanlagen sowie Umbau und Sanierung des Kindergartens, der auch zum Ganztagskindergarten mit einer dritten Gruppe erweitert wurde.

Ins Auge fällt zudem die Neugestaltung der Dorfmitte. Ein neues Buswartehäuschen wurde dort errichtet und der Platz umzäunt. Saniert sind auch die Friedhofsanlagen, wobei das Augenmerk insbesondere den Wegen galt.

2009 zur erneuten Kandidatur bereit



Ortsbürgermeister Jakobs: "Noch in dieser Legislaturperiode sollen die Außenanlagen am Kindergarten komplett erneuert und umgestaltet werden. Das voraussichtliche Investitionsvolumen dafür beträgt rund 120 000 Euro." Ebenfalls vorgesehen sei eine Erweiterung des Friedhofs, der ein Urnengrabfeld erhalten soll.

Steht Jakobs 2009 wieder als Kandidat zur Wahl des Ortsbürgermeisters bereit? Dem engagierten Kommunalpolitiker fällt die Antwort leicht: "Ich bin gerne bereit, mich für die kommende Legislaturperiode erneut zur Verfügung zu stellen." 2009 sei er 40 Jahre in der Kommunalpolitik tätig - davon 23 Jahre als Ortsbürgermeister, 22 Jahre als Kreistagsmitglied und 20 Jahre als Beigeordneter der VG Ruwer.