Dorfolympiade ist der Höhepunkt der Gaudi

Dorfolympiade ist der Höhepunkt der Gaudi

Zwei Tage hat die Ortsgemeinde Udelfangen im Mittelpunkt des traditionellen Oktoberfestes gestanden. Musik, Tanz und als Höhepunkt die Dorfolympiade zogen die vielen Besucher in ihren Bann.

Trierweiler-Udelfangen. Beim traditionellen Oktoberfest in Udelfangen - veranstaltet von den Ortsvereinen Feuerwehr, Musik-, Sport- und Tennisverein sowie dem Seniorenclub - darf die Dorfolympiade nicht fehlen.
Dort sind regelmäßig Kraft, Geschicklichkeit und Mut bei der Ermittlung der Siegermannschaften gefragt.
Sieben Herrenmannschaften und ein Damenteam gingen in diesem Jahr an den Start. Die Disziplinen Maßkrughalten, Tauziehen, Traktorziehen, Hinkelsteinwurf und Elias-Zielspritzen standen auf dem Spielplan - und boten spannende Wettbewerbe.
Eröffnet wurde das Oktoberfest im Festzelt mit Darbietungen des Musikvereins Wintersdorf und der Musikgruppe "Bloas Breda", die zum Tanz aufspielte. Mit Spannung wurde der Sonntag erwartet, wo es nach dem Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Mesenich/Udelfangen in die Vollen ging.
Stimmung mit Spiel und Musik


Dann fiel auch der Startschuss der Dorfolympiade. Angefeuert von den vielen Zuschauern, gaben die Athleten alles, um zu gewinnen.
Letztendlich behielten "De Fusenicher" die Nase vorne vor "Den wilden Burgs" aus Udelfangen und den "Spautzspechten" aus Sirzenich.
Für die Sieger gab es schöne Preise. Das einzige Damenteam aus Udelfangen erhielt einen Sonderpreis für ihre Teilnahme. Nach der Siegerehrung zog das verantwortliche Dreigespann mit Wilhelm Tombers, Leo Ziewers und Jürgen Weis, das für einen hervorragenden Ablauf gesorgt hatte, "eine tolle Bilanz" und bedankte sich bei allen Teilnehmern für das faire und unterhaltsame Verhalten bei den verschiedenen Disziplinen. Nach der Siegerehrung sorgten die Musikvereine Trier-Feyen und Sirzenich für einen unterhaltsamen Ausklang. pem