DREI FRAGEN AN

Was war der schönste Augenblick in Ihrer Berufslaufbahn? Gruber: Es gibt Kinder, die an einem so genannten offenen Rücken leiden. Sie haben Nierenprobleme, Gehschwierigkeiten, sitzen oft im Rollstuhl.

Diese schwerstkranken Kinder habe ich hier sehr intensiv betreut. Wenn sie glücklich sind, sind das für mich wunderbare Momente. Was war der traurigste Moment? Gruber: Als einer der besten und nettesten Mitarbeiter erkrankte. Im vergangenen Jahr haben wir zwei Kollegen verloren. Dies waren die traurigsten Momente. Würden Sie Ihren Beruf als Chirurg denn noch einmal ergreifen? Gruber: Sofort. Man kann sich die Dinge nie so richtig aussuchen. Keiner weiß, was auf einen zukommt. Aber nachträglich gesehen würde ich es immer wieder machen. (KSM)

Mehr von Volksfreund