1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Drei Menschen bei Küchenbrand in Trier-Feyen verletzt

Drei Menschen bei Küchenbrand in Trier-Feyen verletzt

Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Peter-Scholzen-Straße (Trier-Feyen/Weismark) hat am Dienstagabend einen Schaden von circa 8000 bis 10.000 Euro verursacht. Drei Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Das teilte die Berufsfeuerwehr mit. In der betreffenden Dachgeschosswohnung war demnach ein überhitzter Frittentopf auf dem Herd explodiert, die Kücheneinrichtung geriet daraufhin in Brand. Die Bewohner konnten das Feuer vor Eintreffen der Rettungskräfte selbst löschen. Diese durchsuchten die Küche mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern. Andere Wohnungen waren nicht betroffen, im Einsatz waren 20 Mitglieder der Berufsfeuerwehr.