Drei Verletzte nach Brand in Wohnhaus

Trier-Euren · Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Trier-Euren sind am Samstagmorgen drei Menschen verletzt worden, davon einer schwer.

Drei Verletzte nach Brand in Wohnhaus
Foto: Cedric Desmaretz
Drei Verletzte nach Brand in Wohnhaus
Foto: Cedric Desmaretz
Drei Verletzte nach Brand in Wohnhaus
Foto: Agentur Siko

Wie die Trierer Berufsfeuerwehr mitteilte, kam es gegen 6 Uhr zu dem Brand in dem Haus in der St.-Helena-Straße. Aufmerksame Nachbarn hatten Brandgeruch aus dem Nachbargebäude bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit mehreren Löschzügen an und verhinderte ein Übergreifen des Brandes, der in der Küche im Erdgeschoss ausgebrochen war, auf weitere Teile der Wohnung. Nach Angaben der Trierer Polizei erlitt der 24-jährige Wohnungsinhaber beim Versuch, den Brand selbst zu löschen, Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere 39 und 49 Jahre alte Hausbewohner wurden durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt und mussten kurzzeitig im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt an Backofen oder Spülmaschine den Brand auslöste, die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen. Die Höhe des Sachschadens an der Küchenzeile konnte die Polizei am Samstagmorgen noch nicht beziffern. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier mit zwei Löschzügen, der Löschzug Euren und der Rettungsdienst aus Trier und Konz sowie die Polizei Trier. (j.e.)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort