| 20:39 Uhr

Drei Vorträge an der Volkshochschule Igel

Igel. Im Rahmen der Kulturtage Trier-Saarburg lädt die Volkshochschule Igel zu folgenden Vorträgen ein: Am Mittwoch, 16. November, referiert ab 18.30 Uhr Andreas Eberth im Gemeindehaus zum Tema "Elimu - Bildung in Ostafrika". Den Kindern und Jugendlichen in Ostafrika Zugang zu Bildung zu ermöglichen, ist Ziel des Vereins Elimu, der in Kenia tätig ist.

Bisher wurden 30 Projekte durch Partner in Kenia umgesetzt sowie 53 Schülerinnen und drei Studentinnen gezielt gefördert. Eberth berichtet über die Bildungslandschaft in Ostafrika, das Engagement des Vereins und gibt Einblicke in die Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern in Kenia.
"Haie - Die missverstandene Tierart" heißt der Vortrag von Angela Jensen am Donnerstag, 24. November, um 18.30 Uhr im Gemeindehaus Igel. Jensen berichtet über Lebensräume, in denen Haie und Menschen friedlich nebeneinander leben. Sie stellt die Artenvielfalt, Gewohnheiten und den Futterplan von Haien vor und entlarvt Vorurteile gegenüber den verrufenen Bewohnern der Weltmeere. Angela Jensen aus Trier ist Meeresbiologin und Forschungstaucherin. Edda Treibers Vortrag am Mittwoch, 30. November, 18.30 Uhr, Gemeindehaus Igel , handelt von ihrer Arbeit als Forscherin und Umweltpädagogin, von Begegnungen mit Schimpansen, Gorillas und Waldelefanten und von den Ursachen und Folgen der Waldzerstörung. Edda Treiber hat Diplom-Biogeographie und Internationale Zusammenarbeit studiert. Sie ist aktuell als Fachpromotorin für Umwelt und Entwicklung bei der Bürgerstiftung Pfalz tätig. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. red