| 18:16 Uhr

Gesellschaft
Dritte Generation erlernt das Musizieren

 Das Jugendstreichorchester der Kreismusikschule bei einem Probenwochenende.
Das Jugendstreichorchester der Kreismusikschule bei einem Probenwochenende. FOTO: Kreisverwaltung
Trier/Schweich. 50 Jahre Kreismusikschule: Dieses besondere Jubiläum wird mit Konzerten in der Stadt Trier und dem gesamten Landkreis Trier-Saarburg gefeiert. (red)

(red) Die Kreismusikschule Trier-Saarburg wird 50 Jahre alt. Unzählige Schüler haben in den vergangenen Jahrzehnten hier ihren musikalischen Weg beschritten. Aus Anlass des Jubiläums sind in den kommenden Monaten mehrere Veranstaltungen geplant. Den Auftakt bildet ein Konzert, das am 17. März im Bürgerzentrum in Schweich stattfindet.

Auf der Bühne stehen vor allem zwei Orchester, die sich im Laufe der Zeit als fester Bestandteil der Kreismusikschule etabliert haben. Sie zeigen einmal mehr, dass die Musikschule sich auch zu einem wichtigen Kulturträger des Kreises entwickelt hat. Das Konzert  in Schweich beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 Der Nachmittag umfasst unter anderem Auftritte des Kreisjugendorchesters und des Jugendstreichorchesters, die ein vielfältiges musikalisches Programm zu Gehör bringen. Bei einem „Concerto für Posaune und Streichorchester“ wird außerdem als Solist Thomas Leyendecker spielen.

 Der Veranstaltungsreigen zum Jubiläum wird fortgesetzt mit einem Klavierkonzert mit dem Pianisten Joseph Moog am 23. März um 20 Uhr im Kloster Karthaus in Konz. Geplant ist außerdem ein Blechbläser-Workshop, der in Zusammenarbeit mit der Karl-Berg-Musikschule in Trier am 23. und 24. März stattfindet. Anlässlich des Jubiläums werden die Dozenten der Kreismusikschule am 26. Mai um 17 Uhr in der St. Paulinkirche in Trier ein Konzert gestalten.

Zwei Schülerkonzerte in Konz und Hermeskeil werden einen Querschnitt der Arbeit der Kreismusikschule präsentieren. Dabei werden fortgeschrittene Schüler in wunderbarer Kulisse ein anspruchsvolles musikalisches Programm bieten. Sie konzertieren am 22. Juni im Kloster Hermeskeil und am 15. September im Kloster Karthaus in Konz.

Schwungvoll wird es am 18. August, wenn die Big-Band der Kreismusikschule im Rahmen der Reihe „Brunnenhof-Konzerte“ um 15 Uhr in Trier auftritt. Die jüngeren Schüler beschließen das Jubiläum der Kreismusikschule mit zwei Suzuki-Konzerten. Der Geigenunterricht nach der Suzuki-Methode beginnt im Alter von vier bis sieben Jahren. Die beiden Kinderkonzerte finden am 17. November in der St. Paulin-Kirche in Trier und am 24. November in der St. Laurentius-Kirche in Saarburg statt.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen zum Jubiläum finden Sie im Internet unter der Adresse www.kms-trier-saarburg.de