Drogenkuriere mit einem Kilogramm Haschisch unterwegs

Drogenkuriere mit einem Kilogramm Haschisch unterwegs

Nach längeren Ermittlungen hat das Rauschgiftkommissariat der Kriminalinspektion Trier am Montagmittag, 5. November, gegen 12 Uhr in Trier zugeschlagen und zwei Personen festgenommen. In ihrem Fahrzeug fanden die Beamten ein Kilogramm Haschisch.

Das Kommissariat hatte ein getrennt lebendes Ehepaar (51 und 49 Jahre) aus Köln im Visier. Als das Pärchen im Rahmen einer mutmaßlichen Beschaffungsfahrt nach Trier fuhr, stoppten die Beamten ihr Auto. Im Fahrzeuginneren waren rund ein Kilogramm Haschisch versteckt, die ebenso wie ein vierstelliger Bargeldbetrag sichergestellt wurden.
Der 51-jährige Fahrer war vermutlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Anschluss an die Festnahme durchsuchten die Beamten die Wohnung eines 33-jährigen vermeintlichen Abnehmers in Trier. In seiner Wohnung fanden die Ermittler weitere Beweismittel. Zudem wurden Wohnungen in Köln durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft Trier hat gegen beide Personen Haftbefehle beantragt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wird das Dealer-Pärchen noch heute dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt.

Mehr von Volksfreund