1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Durch das frühlingshafte Nimstal strampeln

Durch das frühlingshafte Nimstal strampeln

Freunde des geselligen Radfahrens sollten sich den Pfingstmontag vormerken. Denn dann wird der 30 Kilometer lange Landesstraße zwischen Rittersdorf und Rommersheim wieder zur autofreien Zone. Grund dafür ist die vierte Auflage des Erlebnistags "Nim(m)s Rad".

Nattenheim. (uhe) Freie Fahrt für Radler heißt es am PfingstMontag beim vierten Raderlebnistag "Nim(m)s Rad" auf der Landesstraße L 5 zwischen Rittersdorf und Bickendorf. An diesem Feiertag gehört der 30 Kilometer lange Landstraßenabschnitt zwischen Rommersheim und Rittersdorf wieder in voller Breite den Radfahrern.

Tausende von Radfahrern werden dazu erwartet.

In der einen Richtung führt die Route zunächst von Rommersheim über Giesdorf, Schönecken, Nimsreuland und Lasel vorbei an Feuerscheid und Nimshuscheid. Von dort geht's weiter über Seffern, Schleid, Bickendorf, Nattenheim und Rittersdorf.

In welchem Ort die Tour aber tatsächlich beginnt und wo sie schließlich endet, ist jedem Radfahrer selbst überlassen. Für weniger durchtrainierte Radler setzen die Veranstalter in diesem Jahr zum ersten Mal einen kostenlosen Bus ein.

Dieser verkehrt stündlich zwischen Rittersdorf und Rommersheim und fährt dabei (ohne Zwischenstationen) über die Autobahn. In allen Orten entlang der Route warten ein umfangreiches Verpflegungsangebot und auch Pannenservice-Stationen, Animationen für Kinder, Ausstellungen sowie Musikvereine, die allesamt an dem Geschehen beteiligt sind. Schließlich soll unterwegs keiner auf der Strecke bleiben. Egal, ob der Weg von oben nach unten oder von unten nach oben führt.

Infos zum Programm und den Abfahrtzeiten des Radlerbusses unter www.nimms-rad.de sowie bei den Tourist-Informationen in Bitburg (im Graben 2, Telefon: 06561/94340) und Prüm (Hahnplatz 1, Telefon: 06551/505).