E-Mobilität Flugplatz Föhren

Verkehr : Elektrische Ideen für Flugplatzfest in Föhren gesucht

(alf) Schon beim Flugplatzfest zum 40-jährigen Bestehen des Flugplatzes Trier-Föhren im Jahr 2017 stand die Elektromobilität im Mittelpunkt (der TV berichtete). In erweiterter Form soll dies auch beim Tag der E-Mobilität am 16. und 17. Mai 2020 der Fall sein, zu dem der Jugendförderverein des Flugplatzes Trier und die Flugschule Portaflug bereits heute einladen.

Wie vor zwei Jahren sollen Besucher Gelegenheit haben, Fahrzeuge Probe zu fahren. Nicht nur Elektroautos, die Private zu Testrunden zur Verfügung stellen, auch E-Bikes und E-Scooter sollen vor Ort sein. Einen weiteren Schwerpunkt soll nach Aussage von Organisator Bernhard Heller das Themenspektrum erneuerbare Energien bilden.

Heller lädt Interessierte dazu ein, ihre Ideen für das Flugplatzfest im Mai einzubringen. Eine erste Versammlung dazu findet am Freitag, 4. Oktober, am Flugplatz statt. Die Info-Veranstaltung ist zweigeteilt. Zunächst sind um 18 Uhr diejenigen angesprochen, die sich für die Fliegerei interessieren und möglicherweise auch den Pilotenschein machen wollen. Es sind bereits leise und leistungsfähige Elektro- und Hybrid-Flugzeuge in Föhren im Einsatz. Um 19 Uhr ist dann Treffpunkt für alle, die an E-Mobilität und erneuerbaren Energien interessiert sind. Treffpunkt ist jeweils am To­wer.

Mehr von Volksfreund