EGP baut neue Zufahrt für Castelnau Mattheis an der Pellinger Straße

Stadtentwicklung : Neue Zufahrt an der Pellinger Straße

Erdarbeiten an der Pellinger Straße künden von dem geplanten neuen Baugebiet Castelnau Mattheis in Trier-Feyen/Weismark. Die Projektentwicklungsgesellschaft EGP baut nach Abstimmung mit dem Land die Baustellenzufahrt zu dem ehemaligen Kasernengelände.

EGP-Geschäftsführer David Becker: „Wir wollen keine Zeit verlieren und investieren vorab mehr als eine Millionen Euro in den Knotenpunkt.“ Er soll später auch die reguläre Zufahrt zu dem Neubaugebiet sein.

Über den Bebauungsplan dafür soll der Stadtrat Trier noch im Spätsommer abstimmen. Dann kann es auch im Gelände losgehen. Die neue Zufahrt, derzeit werden Erosionsschutzmatten angebracht, soll dann bereits fertig sein.

Trier-Feyen (r.n.) Großflächige Erdarbeiten an der Pellinger Straße künden von dem geplanten neuen Baugebiet Castelnau Mattheis. Die Projektentwicklungsgesellschaft EGP baut nach Abstimmung mit dem Land die Baustellenzufahrt zu dem ehemaligen Kasernengelände. EGP-Geschäftsführer David Becker: "Wir wollen keine Zeit verlieren und investieren vorab mehr als eine Millionen Euro in die Zufahrt." Sie soll später auch die Zufahrt zu dem Neubaugebiet sein. Den Bebauungsplan dafür muss der Stadtrat Trier noch im Spätsommer genehmigen. Dann kann es auch im Gelände losgehen. Foto: Gerd Schäfer. Foto: Gerd Schäfer

Der Bereich wird laut Becker begrünt und hat auch eine Lärmschutzfunktion für das Wohngebiet.  Foto: Gerd Schäfer