Dauerbaustelle auf früherer B52 Ehranger Brücke: Keine Bauarbeiten und trotzdem Umleitung

Trier · Wer derzeit auf der früheren B 52 aus dem Hochwald kommend Richtung Luxemburg will, muss einen spürbaren Umweg fahren. Und das, obwohl derzeit gar nicht auf der Ehranger Brücke gebaut wird. Wann es endlich losgehen soll.

Die mobilen Sicherungselelemente auf der Ehranger Brücke sind aufgebaut worden. Die vorhandenen Gitter (rechts) sind nicht sicher genug.

Die mobilen Sicherungselelemente auf der Ehranger Brücke sind aufgebaut worden. Die vorhandenen Gitter (rechts) sind nicht sicher genug.

Foto: TV/Harald Jansen

Sabine Röhricht ist genervt. Und vermutlich nicht nur sie. Seit Ende Oktober muss sie mit ihrem Auto einen Umweg fahren, wenn sie auch Richtung Hochwald kommend über die L 151 Richtung Ehrang und Luxemburg fahren will. Erst müssen Röhricht und alle anderen Verkehrsteilnehmer auf die A 602 Richtung Schweich, um dann die Abfahrt Kenn zu nehmen. Anschließend fahren sie unter der Autobahn durch und dann Richtung Trier wieder auf die Autobahn drauf. Enige hundert Meter später geht es dann tatsächlich auf die Ehranger Brücke. Dort sind täglich insgesamt mehr als 30.000 Fahrzeuge unterwegs. Darunter viele LKW.