1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ehranger Markt: Anstich bei Donner - Feiern bei Sonne (Fotos)

Ehranger Markt: Anstich bei Donner - Feiern bei Sonne (Fotos)

Ehrang-Quint feiert seit Samstag seinen traditionellen Markt. Auf einen regennassen Auftakt am Samstag folgte der Sonntag mit idealem Wetter. Das Fest mit einigen Tausend Besuchern geht noch bis zum morgigen Dienstag.

Die offizielle Grußadresse von Ortsvorsteher Thiébaut Puel ist am Samstag fetzig wie kurz: "Ich wünsche euch vier schöne Tage, und mein Dank gilt allen Mitwirkenden an diesem großen Fest. So, ich habe fertig." Danach großer Applaus am Kopf der Kyllbrücke. Die Festlaune kommt schnell im Stadtteil an der Kyll, wenn die Ehranger ihren traditionellen Markt feiern. "Der Markt? Wie ein jedes Jahr, einfach wunderbar", reimt die Ehrangerin Marlies Alshok-Bach (74). Sie stößt mit ihrer Trierer Freundin Eveline Lydorf (45) an, die dann sagt: "Ich bin immer wieder gerne hier, weil ich hier liebe Menschen treffe."

Schon vor dem offiziellen Festauftakt flanieren Hunderte Besucher auf der Festzeile, die vom Parkplatz an der Kyll über die Kyllstraße bis zum Peter-Roth-Platz reicht. Gekommen sind viele Familien mit Kindern, die es besonders zum bunten Rummel an der Kyll zieht. Auch die Essens- und Getränkestände finden schon Zuspruch - der Ehranger Markt nimmt Fahrt auf. Für den Durchgangsverkehr wird einmal im Jahr die Kyllbrücke zum Sperrgebiet. Stattdessen steht auf dem neuen Kreisel am Kyllstraßenbrückenkopf die SWT-Bühne. Sie ist neben der Volksbank-Bühne am Peter-Roth-Platz der Anlaufort, an dem an vier Tagen Programm "gemacht" wird. Gegen 17 Uhr herrscht über diesem Geschehen noch eitel Sonnenschein - doch das wird sich bald ändern - auch wenn Ortsvorsteher Puel zunächst noch zuversichtlich ist, dass man im Trockenen bleiben werde.

Punkt 17.30 Uhr soll der Schirmherr, Triers Kulturdezernent Thomas Schmitt, mit dem Fassanstich das Fest offiziell eröffnen. Dazu eingefunden hat sich auch politische Prominenz, etwa die Landtagsabgeordneten Ingeborg Sahler-Fesel und Arnold Schmitt, dann erscheinen Ex-Fest-Schirmherrin Katarina Barley, inzwischen Bundesministerin, und Landesinnenminister Roger Lewentz.
Doch kaum haben Oliver Irmen, Vorsitzender der Gemeinschaft Ehranger Ortsvereine, Ortsvorsteher Puel, Schirmherr Schmitt und Vorschirmherrin Barley die Bühne zum Fassanstich geentert, blitzt und donnert es, dann platschen dicke Tropfen auf den Asphalt.

So verzögert sich der Startschuss, bis sich das Dickste erst einmal verzogen hat und Vorsitzender Irmen, Ortsvorsteher Puel und Schirmherr Schmitt ihre Grußworte sprechen. Danach treibt Schmitt mit nur einem Schlag den Hahn ins Fass. Der Ehranger Markt 2017 "läuft". Das jedoch erst verhalten - erst als um 17 Uhr der Regen aufhört, füllt sich die Festzeile.
"Es war etwas zu kühl am Abend, das hat sicher einige abgeschreckt", sagt am Sonntag Vorsitzender Irmen, ist aber insgesamt mit dem harmonischen Verlauf des Samstagabends zufrieden. Auch die Musikangebote auf den Bühnen seien gut angekommen. Und Irmen freut sich über das ideale Sonntagswetter: "Das wird ein guter Tag. Und Montag wie Dienstag soll es so bleiben. Da kommen einige Tausend Gäste zusammen."

Alle vom TV befragten Besucher bereuen den Weg nicht. Etwa Anne Dawen (32). Die Ehrangerin kennt den Markt seit Kindertagen und war mit ihren Freundinnen schon am Samstag da. "Mir gefallen immer besonders die Musikgruppen", erklärt Christa Weyand-Jansen. Als alte Kölnerin meint sie nur, dass die Stimmung an der Kyll etwas schneller in Fahrt kommen könnte. Gertrud Schmitz (60) und Friedel Schmitz (65) freuen sich über das neue Konzept mit erweitertem Angebot auf der gesperrten Kyllstraße.
www.volksfreund.de/fotosExtra: DER EHRANGER MARKT HEUTE UND MORGEN

 Der neue und seine Vorgängerin. Schirmherr Thomas Schmitt und Bundesministerin Katarina Barley.
Der neue und seine Vorgängerin. Schirmherr Thomas Schmitt und Bundesministerin Katarina Barley. Foto: (h_st )


Heute ist Familientag mit reduzierten Preisen auf allen Fahrgeschäften an der Kyll. Dazu ein Spielenachmittag für die Kinder. Ab 18 Uhr präsentiert der MGV Ehrang ein Ständchen auf der SWT-Bühne am Kreisel. Ab 19 Uhr spielt dort Gravedigger Jones. Auf der Volksbank-Bühne präsentiert die Volksbank am Nachmittag ein Kinderprogramm. Ab 19 Uhr spielen dort Rooster Rock. Morgen unterhält ab 19.30 Uhr der Kölsche Jung auf der SWT-Bühne, und ab 21 Uhr lässt dort Mini Rock die Post abgehen. Auf der Volksbank-Bühne spielen ab 19.30 Uhr Two4You. Dem folgt um 20.30 Uhr die Ziehung der Tombola. Um 22 Uhr beginnt das große Abschlussfeuerwerk.