Ein Allrounder für Olewig

Die Freiwillige Feuerwehr des Trierer Stadtteils feiert einen Tag der offenen Tür und freut sich über ein neues Löschfahrzeug, das überraschend günstig war.

Trier-Olewig Die Freiwillige Feuerwehr Olewig hat am Wochenende beim Tag der offenen Tür ihren neuen Wagen eingeweiht. Offizieller Begriff für das Gefährt ist "Hilfeleistungslöschfahrzeug" (HLF 20/16). Das neue Fahrzeug ist sowohl für die Brandbekämpfung als auch für die technische Hilfeleistung speziell ausgerüstet.
Es verfügt über eine größere Pumpenleistung, hat mit einem Löschwassertank von 1600 Litern Wasser 400 Liter mehr als das alte Fahrzeug und kann mit einer Mannschaft von neun Personen ausrücken. Im Gegensatz zu dem alten Löschfahrzeug ist das neue HLF ein Allrounder, der technische Hilfe und Brandbekämpfung in sich vereint.
Doch welche Kosten entstehen durch das neue Feuerwehrfahrzeug? Die Überraschung ist: nur sehr geringe, da das neue Fahrzeug bereits seit 10 Jahren von der Berufsfeuerwehr Trier gefahren wurde und jetzt an die Feuerwehr Olewig übergeben wird. Vor der Übernahme wurde es generalüberholt, und die Mannschaft hat seit Anfang des Jahres Zeit gehabt, sich auf das neue Fahrzeug einzustellen. Löschzugführer Johannes Haag sagt: "Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Natürlich bringt das neue Fahrzeug eine Umgewöhnungsphase mit sich, aber durch ausbildungsintensive Zusatzübungen haben wir uns gründlich darauf vorbereitet."
Anlässlich der Einweihung des neuen Fahrzeuges durch Pastor Michael Bollig hat die Freiwillige Feuerwehr Olewig sich auch bei allen Sponsoren und Partnern für ihre Unterstützung bedankt, neue Mitglieder aufgenommen und langjährige geehrt.
Extra: NEUE MITGLIEDER UND ALTE HASEN


Beim Tag der offenen Tür hat Feuerwehrdezernent Thomas Schmitt neue Mitglieder für die Feuerwehr Olewig aufgenommen und langjährige Wehrleute geehrt. Neuaufnahmen aus der eigenen Feuerwehr: Simon Ewerhardy, Robin Klein, Moritz Mergener. Neuaufnahme aus anderer Feuerwehr: Oberfeuerwehrmann Rudy-Bernard Cruz. Ernennungen Andreas Terges (stellvertretender Löschzugführer), Benedikt Adam (stellvertretender Jugendfeuerwehrwart), Sascha Grenner (stellvertretender Jugendfeuerwehrwart und Feuerwehrmann), Thomas Schmitt (Brandmeister), Andreas Reuter (Löschmeister), Stefan Wallerath (Hauptfeuerwehrmann), Tobias Schumacher (Feuerwehrmann). 10-jährige Mitgliedschaft Sebastian Schwaab (Oberbrandmeister), Patrick Bechtel (Hauptfeuerwehrmann). 15-jährige Mitgliedschaft Dennis Preis (Löschmeister), Andreas Raul (Löschmeister). 25-jährige Mitgliedschaft - silbernes Feuerwehrehrenzeichen: Thomas Maes (Oberlöschmeister)