1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ein besonderer Abschiedsabend

Ein besonderer Abschiedsabend

Das AVG verabschiedet sich mit einem Extra-Chor von Annette Dewes.

Trier (red) Das klassische Orchester des Auguste-Viktoria-Gymnasiums (AVG) hat sich am vergangenen Freitag mit einem Konzert unter der Leitung von Annette Dewes und mit Werken großer italienischer Künstler von der langjährigen Leiterin verabschiedet. Mit stehendem, minutenlangem Applaus bedankten sich die Zuhörer in der bis auf den letzten Platz besetzten Aula des historischen Klosterbaus bei Dewes, ihrer Dirigentin und Orchesterleiterin. Nach insgesamt 18 Jahren am AVG zog sie glücklich und zufrieden ein Resümee ihrer Tätigkeit: Dewes dankte allen Weggefährten, insbesondere ihrem Mann Antonius, ihrer Musikfachschaft und den unzähligen Schülern, die durch ihre "geistige Beweglichkeit, ihr handwerkliches Können und ihre Empathiefähigkeit" dazu beigetragen hätten, die "Geheimnisse der musikalischen Kommunikation" erfahrbar zu machen. Zum Abschluss gab sie symbolisch den Taktstock an ihren Kollegen Dr. Christoph Butz weiter, der zukünftig das Orchester leiten wird. Der Dank der Schulgemeinschaft zeigte sich anschließend im Innenhof des Klostergebäudes, wo ein eigens gebildeter Chor und ein Orchester aus fast 100 Kollegen, Schülern und Ehemaligen unter Leitung von Musiklehrerin Sigrun Spies-Werle den Gefangenenchor aus Verdis "Nabucco" vortrugen.