Ein Bündel für die Wallfahrer

Ein Bündel für die Wallfahrer

Schönfelderhof. Zahlreiche Wallfahrten im Rahmen des Peter-Friedhofen-Jahrs haben den kaufmännischen Direktor des Schönfelder Hofes, Fred Olk, zur Idee inspiriert, einen Wallfahrtsstab zum Verkauf anzubieten.

In den Werkstätten des Hofes wurde sie begeistert umgesetzt. Die Mitarbeiter(innen) Silke Krebs, Monika Geilich, Philipp Hermann, Claudia Kranz (von links) knoten nun an die in der Schreinerei gefertigten Holzstäbe Geschirrtücher als Bündel für "Wegzehrung". Sie werden vor dem Verkauf mit Wurst und Brötchen aus hofeigener Produktion gefüllt. Die Stäbe sind ab 1. Juni für fünf Euro im Schönfelderhof-Laden am Brüderkrankenhaus in Trier erhältlich. (ae)/TV-Foto: Anke Emmerling