Ein buntes Stück Heimat in Berlin

Ein buntes Stück Heimat in Berlin

Eine Unterstützung der besonderen Art hat der Trierer Künstler Roland Grundheber Tanja von der Heyde (links), Initiatorin des vierten Multiple-Sklerose-(MS)-Benefiz-Konzerts in der Trierer Tuchfabrik, gegeben. Er malte Trier, wie er die Stadt sieht: lebendig und farbenfroh.

Bei der Versteigerung am Konzertabend erzielte das Bild 800 Euro. Seine neue Besitzerin, die Bundestagsabgeordnete Katarina Barley (rechts), nahm das Werk im Atelier des Künstlers in Trier-Ehrang entgegen. Ein Stück Trier wird jetzt das Wohnzimmer ihrer Dienstwohnung in Berlin schmücken. Der Erlös der Versteigerung und der Gesamtspendenerlös des Abends kommen der MS-Selbsthilfegruppe im Schammatdorf Trier zugute. (red)/Foto: Veranstalter

Mehr von Volksfreund