Ein Dorf voller Musik

Vier Tage lang stand Riol ganz im Zeichen der Musik, denn der Musikverein des Dorfes feierte seinen 50. Geburtstag. Sogar eine befreundete Kapelle vom Bodensee war angereist, um mit den Mitgliedern es MV Riol zu feiern. Ein Höhepunkt des Festes war die Ernennung der Gründungsmitglieder zu Ehrenmitgliedern. So sollte ihnen für ihr jahrelanges Engagement gedankt werden.



Riol. (dis) Mehrere hundert Menschen gratulierten am Wochenende dem Musikverein (MV) Riol auf dem Festplatz am Bürgerhaus zu seinem 50-jährigen Bestehen. Das Dorf stand an den vier Festtagen ganz im Zeichen der Musik. "Macht weiter so", rief Landtagsmitglied und Ortsbürgermeister Arnold Schmitt den 50 Musikern des MV Riol und ihrem Vorsitzenden Bernd Reis zu.

In vielfältiger Hinsicht den Ort geprägt



Schmitt war in seiner Ansprache auf die wichtige Funktion des MV als Kulturträger eingegangen. Er vermittele ein Stück guter Lebensqualität und sei ein wichtiger Werbeträger für den Ort und somit für den Weinbau und den Tourismus. Auch Landrat Günther Schartz, in dessen Händen die Schirmherrschaft lag, fand äußerst lobende Worte für die Musiker. "Der Verein hat für den Ort eine Erfolgsgeschichte geschrieben und ihn in vielfältiger Hinsicht geprägt", sagte Schartz. Tatsächlich hat der Verein seit seiner Gründung beachtliche Zeichen durch sein Schaffen gesetzt.

So war den Musikern über zehn Jahre die Winzertanzgruppe angegliedert, der MV war Initiator des Weinfestes und des Seniorennachmittags. Landrat Schartz an Ortsbürgermeister Schmitt gewandt: "Der Ort kann stolz sein über die Existenz des Vereins. Er unterstützt nicht nur den Ort bei allen möglichen Angelegenheiten, sondern auch den Kreismusikverband, in dem er die Ausrichtung des Kreismusikfestes übernommen hat."

Der Festabend begann mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin, den der Musikverein Riol (Leitung: Lothar Klink) mitgestaltete. Anschließend zogen die Gäste einschließlich der Ortsweinkönigin Daniela und ihren Prinzessinnen Christina und Michaela zu den Klängen der befreundeten Kapelle aus Berg/Bodensee zum Festplatz. Den 20-jährigen ständigen Austausch demonstrierten die Musiker aus Berg und Riol durch gemeinsames Musizieren. Beeindruckend: Als die Musiker aus Berg den Bozener Bergsteiger-Marsch spielten, sangen die Rioler den Text stehend mit. Eine tolle Kulisse.

Ehrungen für Mitglieder der ersten Stunde



Der Musikverein nahm die Gelegenheit wahr, einige Vereinsgründer zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Vorsitzender Bernd Reis überreichte den Musikern der ersten Stunde, Karl Welter, Werner Schmitt und Adolf Krämer sowie Arnold Oberbillig, die Urkunden mit einigen guten Tropfen. Reis dankte Arnold Oberbillig für sein besonderes Engagement in allen Angelegenheiten des Vereins. Er unterstützte den Verein auch maßgeblich in seiner Zeit als Ortsbürgermeister.

Zum Kreismusikfest trafen sich an den Festtagen zahlreiche Musikvereine in Riol, die ihr Können auch bei einem Festzug am Sonntag eindrucksvoll demonstrierten. Am heutigen Montag eröffnet das Jugendorchester Riol die musikalischen Darbietungen bereits um 18 Uhr. Die Veranstaltung wird von Winfried Schuh moderiert.