Ein Jahr Haft für 19-Jährigen wegen sexueller Übergriffe

Ein Jahr Haft für 19-Jährigen wegen sexueller Übergriffe

Zu einer Jugendstrafe von einem Jahr hat die erste große Jugendkammer Trier einen 19-Jährigen aus Bruchsal verurteilt, der mehrere sexuelle Übergriffe in der Umgebung von Trier, in Salzwedel (Sachsen-Anhalt) und anderen Orten begangen hat. Er hielt sich vorübergehend in einer Jugendhilfeeinrichtung auf.

Bei drei Gelegenheiten im Jahre 2010 hat er eine etwa gleichaltrige, jedoch geistig eingeschränkte Zeugin, die gemeinsam mit ihm und weiteren Personen ihre Freizeit verbrachte, gewaltsam dazu gebracht, mit ihm zu schlafen.
Zwischen Mitte September 2011 und Mitte Juli 2012 soll der Angeklagte sich mit einer weiteren Zeugin angefreundet haben, die einen Behinderungsgrad von 70 Prozent aufwies. Diese Frau soll er bei drei Gelegenheiten sexuell motiviert berührt haben, obwohl die Zeugin versuchte, dies zu unterbinden. Gemeinsam mit einem Mittäter soll der Angeklagte schließlich detailliert eine Vergewaltigung von einer der beiden Betreuerinnen der Jugendhilfeeinrichtung, in der er sich aufhielt, geplant und konkret verabredet haben. Zu einer Umsetzung kam es nicht. Der Angeklagte, der nach einem Gutachten an einer psychischen Störung leiden soll, ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten. Das Urteil ist rechtskräftig. red

Mehr von Volksfreund