Ein Leben lang Treue zum Verein

Ein Leben lang Treue zum Verein

Seit fast 60 Jahren ist der 73-jährige Karl Schuster aktives Mitglied des Männergesangvereins Ehrang. Der Gesang hat sein Leben von frühester Kindheit an geprägt. In der TV-Serie Mein Verein erzählt er von der Musik, dem Vereinsleben und Nachwuchssorgen.

Der Gesang hat in meiner Familie immer schon eine besondere Rolle gespielt. Mein Großvater war ein guter Sänger und meine Mutter sang immer gerne und viel. Damals war das noch so üblich, dass die Frauen bei der Hausarbeit einfach gesungen haben, statt wie heute das Radio oder den Fernseher einzuschalten.
TV-Serie Mein Verein


Ich habe meine Ausbildung bei den Stadtwerken Trier gemacht, mein damaliger Meister war zu der Zeit erster Vorsitzender beim MGV Ehrang. Schon mit 15 Jahren habe ich ihn gefragt, ob ich im Verein mitsingen kann. Er hat mir dann aber geraten, noch ein wenig zu warten, damit sich die Stimme noch entwickeln kann. Im Jahr 1955 wurde ich dann endlich im MGV aufgenommen. Und seitdem war ich immer dabei und habe jedes Konzert mitgesungen. Nur ein einziges Jahr musste ich aussetzen - das war, als ich meine Meisterprüfung gemacht habe.
Ich glaube, dass ein Männergesangverein auch eine soziale Aufgabe hat. In erster Linie wollen wir den Leuten Unterhaltung und Geselligkeit schenken. Deshalb veranstalten wir auch regelmäßig Konzerte, die meistens auch gut besucht sind. Besonders beliebt und auch für uns Vereinsmitglieder etwas ganz Besonderes waren die Konzerte mit dem Kammersänger Franz Grundheber. Die haben bis zum Jahr 2010 alle fünf Jahre als Jubiläumskonzert stattgefunden und waren jedes Mal ein voller Erfolg. Da war die Kirche in Ehrang voll besetzt.
Die Zukunft des Vereins steht aber in den Sternen. Da wir nur sehr wenige neue Mitglieder in den letzten Jahren bei uns begrüßen durften, läuft der Verein so langsam aus. Heute sind nur noch 40 Leute aktiv dabei, und die werden natürlich immer älter. Ich denke, dass der Männerchorgesang im Allgemeinen und die Lieder, die wir hier singen, heutzutage nicht mehr so beliebt sind. In der Hauptsache singen wir nämlich Volkslieder, und die habe ich persönlich auch immer am liebsten gesungen. Aber jüngere Generationen können sich dafür wohl nicht mehr so begeistern. Deshalb freuen wir uns über jeden, der als Sänger zu uns stoßen möchte, egal welchen Alters.
Herzlich willkommen sind auch Mitglieder von anderen Männergesangsvereinen, die geschlossen wurden. Wer mitsingen möchte, muss nicht zwangsläufig Vereinsmitglied werden, dann fallen auch keine Mitgliedsbeiträge an. Wir hoffen, dass wir den Verein so noch einige Jahre am Leben erhalten können.
Aufgezeichnet von unserer Mitarbeiterin Lisa BergmannExtra

Der MGV 1880 Ehrang besteht seit 132 Jahren. Zurzeit sind 40 Mitglieder aktiv im Verein dabei. Jeden Dienstag um 20 Uhr probt der Verein, zurzeit im Pfarrheim St. Peter in der Ober straße in Trier-Ehrang, da das Vereinslokal am Ehranger Bahnhof kürzlich geschlossen wurde. Ab Oktober werden die Proben dann ins Bürgerhaus Trier-Ehrang verlegt. Das nächste Konzert des MGV Ehrang findet am Samstag, 22. September, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Trier- Ehrang statt. Kontakt und Informationen gibt es beim 1. Vorsitzenden Friedel Morbach, Telefon 0651/67954, oder per E-Mail: friedel-morbach@t-online.de. lbe