Ein Licht für jedes verstorbene Kind

Longuich · Einmal im Jahr gedenken die Menschen überall auf der Welt am zweiten Adventssonntag der Kinder, deren Lebenslicht zu früh erloschen ist. In Longuich wird der Weltgedenktag für verstorbene Kinder am Samstag, 10. Dezember, um 14.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St.

Laurentius gefeiert. Im gemeinsamen Beten, Erinnern und Hoffen sollen die Trauernden erfahren, dass sie nicht alleine sind. Es wird ein Gedenkbuch ausgelegt, in das die Namen der verstorbenen Kinder eingetragen werden können. Für jedes Kind wird eine Kerze angezündet.
Am Sonntag, 11. Dezember, stellen Betroffene rund um die Welt zudem um 19 Uhr im Gedenken an ihre verstorbenen Söhne, Töchter, Brüder und Schwestern brennende Kerzen in die Fenster. red