Jubiläum: Ein meisterlicher Chor wird 100 Jahre alt

Jubiläum : Ein meisterlicher Chor wird 100 Jahre alt

Der Männergesangverein Osburg und einige Gastchöre begeistern ihr Publikum beim Jubiläumsabend. Mit dazu gehört auch eine Ehrung für verdiente Sänger.

(red) Mit einem Festabend feierte der Männergesangverein Osburg im voll besetzten Vereinshaus sein 100-jähriges Bestehen. Neben dem Chor des Jubilars wirkten mit: der Kirchenchor St. Clemens Osburg, dessen Dirigent Georg Böse ein eigens auf den Jubilar komponiertes und getextetes Lied mit seinen  Sängern einstudiert hatte, der Osburger Chor Blue Note, der Musikverein Harmonie Osburg und der Männergesangverein Liederkranz Riveris.

Mit seinen Solobeiträgen begeisterte der Tenor Thomas Siessegger, Chorleiter des Männergesangvereins Osburg, des Chors Blue Note und des MGV Liederkranz Riveris.  Unter den Ehrengästen begrüßte MGV-Vorsitzender Dieter Konz auch den ehemaligen Chorleiter des MGV Osburg, Hermann-Josef Steinheuer. Dieser hatte den Chor in den 42 Jahren seiner Tätigkeit zu großen musikalischen Erfolgen geführt, darunter vier Meisterchor-Titel.

Norbert Faber, Vorsitzender im Unterkreis Ruwer des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, ehrte im Auftrag von Chorverbandspräsident Karl Wolff die Sänger Franz Quint und Albert Bonert für 50-jähriges und Markus Schmitt für 25-jähriges Singen im MGV Harmonie Osburg.

Zeitgleich mit dem Festabend in Osburg nahm Präsident Karl Wolff in Erfurt an der Verleihung der Zelter-Plakette teil, die dem Männergesangverein Harmonie Osburg in Mainz überreicht wird.

Am 15. Juni werden die Jubiläumsfeierlichkeiten bei einem Konzert mit ausgewählten Chören fortgesetzt: dem Saarknappenchor, dem Meisterchor Foren-Linden und dem Meisterchor des Quartettvereins Concordia Reinsfeld mit seinem Gemischten Chor und dem Männerchor. Eine weitere Veranstaltung ist das Unterkreissingen der Chöre im Unterkreis Ruwer am 28. und 29. September.

Abschluss und Finale des Jubiläumsjahres bildet dann das seit vielen Jahren beliebte Weihnachtskonzert aller musizierenden Osburger Vereine am Sonntag, 15. Dezember, in der Pfarrkirche St. Clemens.

Mehr von Volksfreund