1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ein Muss für Geschichtsfreunde und Landeshistoriker

Ein Muss für Geschichtsfreunde und Landeshistoriker

Es gehört in den Bücherschrank in jedem Haushalt mit historisch interessierten Bewohnern: das Kurtrierische Jahrbuch. Anfang Dezember wird der neue Band der Öffentlichkeit vorgestellt.

Trier. Die Stadtbibliothek an der Weberbach lädt ein zur Vorstellung des neuen Kurtrierischen Jahrbuchs. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 7. Dezember, um 18 Uhr im Lesesaal der Bibliothek.
Der mittlerweile 56. Jahrgang der Zeitschrift enthält wie immer grundlegende Beiträge zur Geschichte der Stadt Trier und der Region aus Antike, Mittelalter und Neuzeit. Den Festvortrag hält Daniel Kugel zum Thema: "Trierer Bürger in der Opposition: Profile, Argumente und Ambitionen im Übergang zur Französischen Revolution (1781 - 1791)". Kugel ist Mitarbeiter im Projekt "Bürgerausschüsse in der Frühen Neuzeit" an der Universität Trier.
Das Kurtrierische Jahrbuch wird herausgegeben von der Stadtbibliothek Trier und dem Verein Kurtrierisches Jahrbuch, dem Bistumsarchiv, dem Rheinische Landesmuseum Trier und der Gesellschaft für nützliche Forschungen zu Trier und kann zum Preis von 15 Euro in der Stadtbibliothek und im Buchhandel erworben werden. red