Ein Nachmittag im Zeichen des Nationalparks

Ein Nachmittag im Zeichen des Nationalparks

Die Entstehungsgeschichte des Nationalparks Hunsrück-Hochwald, seine Bedeutung für die Umwelt und für das Verhältnis zu Wildnis, Welt und Natur sind Gegenstand eines Gesprächsnachmittags mit Claus-Andreas Lessander, Buchautor und Referent für Planungen bei den Landesforsten Rheinland-Pfalz. Dazu laden Bündnis 90/Die Grünen Trier ein.


Lessander war als Mitglied des Starter-Teams maßgeblich an der Realisierung der Nationalpark-Idee für den Hunsrück beteiligt. red
Los geht's am Samstag, 21. Juli, um 16 Uhr im Büro der Grünen in der Jüdemerstraße 16 in Trier. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Um eine kurze Rückmeldung zur Teilnahme wird gebeten unter E-Mail info@gruene-trier.de oder Telefon 0651-48707.