1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ein roter Käfer für 15 vergessene Hochzeitstage

Ein roter Käfer für 15 vergessene Hochzeitstage

Einen echten Hingucker hat Michaela Ensch (41) geschaffen. Im Vorgarten ihres Mehringer Grundstücks hat sie einen alten VW-Käfer zwischen Buchsbaumbüsche postiert und von innen bepflanzt. Inzwischen ist der rote Käfer ein beliebtes Fotomotiv von Besuchern und Touristen geworden.

Mehring. Bei einem Spaziergang durch den Moselort Mehring fällt dem Besucher im Vorgarten der Familie Ensch ein VW-Käfer der besonderen Art auf. Die Räder werden durch Buchsbäume dargestellt, die Stoßstange ist ein kleiner Zaun, und im Innenraum blüht und grünt es.
Blitzlichtgewitter vorm Haus


"Ich liebe Käfer. Mein Mann hat mir deshalb zum Geburtstag für 15 vergessene Hochzeitstage ein Käfer-Cabrio geschenkt", erzählt Michaela Ensch mit einem Lächeln. "Vor zwei Jahren hatte mein Cabrio plötzlich einen Motorschaden. Ich wollte mich aber von meinem kleinen Käfer nicht mehr trennen. Deshalb suchte und fand mein Bruder ein älteres Käfer-Modell mit funktionstüchtigem Motor."
Dieser sei in ihr Cabrio eingebaut worden, aber die Karosserie war ihr für den Schrottplatz zu schade. Aus diesem Grund bekam diese einen Platz im Vorgarten. "Jetzt konnte ich einen lang ersehnten Traum, etwas Besonderes zu gestalten, verwirklichen", freut sich Michaela Ensch.
Die 17-jährige Tochter Larissa stellt fest: "Vier Kinder machen eben kreativ, wie man sieht." Ensch, die Hausfrau und Mutter ist, begann, die alte Farbe abzuschleifen, und ihr Bruder übernahm das Anstreichen mit einer zum Haus passenden Farbe.
Jetzt konnte das Bepflanzen, Begrünen und Dekorieren beginnen. Vieles wurde ausprobiert, die Räder wurden aus Sicherheitsgründen entfernt, und die Buchsbäume brauchten mehrere Anläufe, bis sie so wuchsen, wie es sich die Hobbykünstlerin vorgestellt hatte.
Larissa erzählt: "Oft wundern wir uns am Abend über Blitze, obwohl gar kein Gewitter zu sehen ist. Schauen wir aus dem Fenster, ist das Rätsel schnell gelöst. Der Käfer steht im Rampenlicht und wird als Urlaubsfoto mit nach Hause genommen." pitz