1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ein Sportfest in der ganzen Stadt

Ein Sportfest in der ganzen Stadt

Die Special Olympics Rheinland- Pfalz gehen vom 12. bis 14. Juni in Trier über die Bühne. Es ist die größte Sportveranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung. Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von der Stadt Trier, der Lebenshilfe und dem Verein Special Olympics Rheinland-Pfalz.

Trier. Botschafter für die Landesspiele in Trier ist Schlagersänger Guildo Horn. Die Ausrichter erwarten mehr als 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter 1000 Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung, 400 Trainer und Betreuer sowie Unterstützer aus der Region. Die Landesspiele beginnen am Montagnachmittag, 12. Juni, mit einem inklusiven Fackellauf, an den sich eine feierliche Eröffnungszeremonie anschließt. Sie soll auf dem Domfreihof, also publikumswirksam und mitten in der Stadt, gefeiert werden. Am Dienstag finden die Wettkämpfe statt, aber auch ein Begegnungsabend für alle Interessierten mit Bühnenprogramm. Weitere Wettkämpfe, Finals, Siegerehrungen und eine Abschlussveranstaltung sind für den letzten Tag vorgesehen.
Die Wettkampfstätten liegen quer über die Stadt verteilt: In der Arena messen sich die Sportlerinnen und Sportler in Basketball, Judo und Tischtennis, das Moselstadion steht für Leichtathletik und Fußball zur Verfügung, Badminton wird in der Sportanlage des FSV Tarforst gespielt, Bowling im Bowling Room Trier, die Reitanlage des Hofguts Monaise wird ebenso genutzt wie die Tennisanlage des Tennisclubs Trier. Im Palastgarten ist nicht nur Platz für Boccia, sondern auch für wettbewerbsfreie Angebote. Auf einem zentralen Platz, angedacht ist bisher der Domfreihof, wird während der Spiele ein Ort der Begegnung für Sportler, Helfer, Familienangehörige und Zuschauer geschaffen.
Teilnahmeberechtigt sind Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung aller Leistungsniveaus ab acht Jahren, die ein regelmäßiges Training absolviert haben. Die Ausschreibung steht ab sofort unter <%LINK auto="true" href="http://www.trier2017.specialolympics.de" text="www.trier2017.specialolympics.de" class="more"%> zur Verfügung. Am 10. Februar 2017 endet die Frist für die Anmeldung. red