Ein Toter aus der Mosel ist identifiziert

Trier · Der Tote, der am Montagmittag aus der Mosel geborgen wurde, ist identifiziert worden. Es handelt sich um einen 52-jährigen Mann aus Trier.

Hinweise auf ein Verschulden Dritter am Tode des Mannes lägen nicht vor, teilte die Polizei mit.

Die Berufsfeuerwehr hatte die Leiche des Mannes gegen 13.20 Uhr am Montag nahe der Pfalzeler Brücke bei Trier-Ruwer geborgen.

Hinsichtlich der Wasserleiche, die am Samstagmorgen gefunden wurde, soll ein DNA-Vergleich Aufschluss darüber bringen, ob es sich um einen seit zwei Wochen vermissten 73-jährigen Trierer handelt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort