Einblicke geben

TRIER. (red) Das Seniorenstudium an der Universität Trier bietet im Wintersemester 2006/2007 erneut ein Studienbegleitseminar für Senioren. Start ist am Montag, 30. Oktober 2006 mit dem Vortrag "Erasmus – ein großer Europäer". Professor Johannes Kramer aus dem Fach "Romanistische Sprachwissenschaft" ist der Referent.

Das Studienbegleitseminar ist eine Veranstaltung, die regelmäßig für Senioren während des Wintersemesters 2006/2007 stattfindet. Das Motto heißt: "Aus Forschung und Lehre an der Universität Trier". Das Studienbegleitseminar dient dazu, interessierten älteren Menschen einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit an der Universität zu bieten. Im Mittelpunkt stehen Vorträge von Wissenschaftlern aus verschiedenen Fachdisziplinen, die in zweistündigen Veranstaltungen interessante Themen aus ihrem Arbeitsbereich vorstellen. Das Studienbegleitseminar findet jeweils montags von 14 bis 16 Uhr in Raum C 22 statt. Der zweite Vortrag findet statt am 6. November zum Thema "Wahrnehmungspsychologie", mit Professor Karl F. Wender (Kognitive Psychologie). Es geht weiter am 13. November mit dem Thema "Arzneimittelrückstände in Oberflächengewässern" mit Reinhard Bierl (Hydrologie). "Vom Umgang mit Krankheit und Tod in der Literatur" heißt der Vortrag von Professor Georg Guntermann (Neuere Deutsche Literaturwissenschaft) am 20. November. Am 27. November hält Mirjam Minor (Wirtschaftsinformatik) den Vortrag "Aus Erfahrung lernen - Künstliche Intelligenz im Chipdesign". Im Dezember finden weitere drei Vorträge statt. Am 4. Dezember spricht Professor Sigrun-Heide Filipp (Angewandte Entwicklungspsychologie) zum Thema "Emotionspsychologie". "Internetrecherche - Wie finde ich Fachinformationen (beispielsweise zu Ruhestand und Gesundheit)?" heißt der Vortrag von Erich Weichselgartner (Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation) am 11. Dezember. Michael Embach (Theologische Text- und Literaturgeschichte) spricht am 18. Dezember zum Thema "Skriptorium und Bibliothek der Benediktinerabtei St. Matthias im Mittelalter".

Mehr von Volksfreund