Einbrecher dringen in leere Wohnung in Trier ein

Einbrecher dringen in leere Wohnung in Trier ein

Dumm gelaufen: Einbrecher in der Rottenfeldstraße in Trier gingen am Montag leer aus - sie waren in eine leere Wohnung eingedrungen. Dennoch fahndet die Polizei natürlich nach den Tätern - die möglicherweise schon zuvor die Wohnung ausgekundschaftet hatten.

Laut der Trierer Polizei brachen Unbekannte zwischen Sonntag, 29. November, und Montag, 30. November gegen 18.30 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rottenfeldstraße in Trier-Süd ein. Da die Wohnung leer stand, gingen die Täter leer aus. Die Mieterin der Wohnung informierte die Polizei gegen 18.30 Uhr am Montagabend.

In diesem Zusammenhang könnten die Beobachtungen eines Zeugen in der Nachbarschaft des Anwesens in der Rottenfeldstraße sowie ein Polizeieinsatz wegen versuchten Einbruchs in derselben Anschrift am Nachmittag des 30. November stehen. Der Zeuge hatte gegen 15.45 Uhr zwei junge Männer an dem besagten Mehrfamilienhaus gesehen, die sich auffällig für eine andere Wohnung des Gebäudes interessiert hätten. Daraufhin informierte er die Polizei.

Die beiden Männer hätten dunkle Kleidung getragen. Einer der beiden habe eine helle Kapuze über den Kopf gezogen, der zweite trug eine schwarze Mütze mit einem hellen Muster an der Vorderseite.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen, sich zu melden - Telefon: 0651/9779-2250 bzw. -2290.