Polizei: Einbrecher in drei Häusern in Trier auf Beutetour

Polizei : Einbrecher in drei Häusern in Trier auf Beutetour

Gleich drei freistehende Einfamilienhäuser in Trier sind laut Polizei am Dienstag von Einbrechern heimgesucht worden.

(red) In allen drei Fällen seien die Hausbesitzer abwesend gewesen. Ob es sich um die gleichen Täter handelt, ist noch unklar. Der erste Einbruch sei in der Zeit zwischen 7 und 20.30 Uhr Am Knieberg begangen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei seien der oder die Täter über eine gekippte Terrassentür ins Wohnhaus gelangt. Sie hätten sämtliche Räume durchsucht. Es seien Bargeld und Wertgegenstände gestohlen worden. Der zweite Einbruch sei in der Zeit zwischen 11.30 bis 18.45 Uhr in der Bonner Straße ausgeführt worden. Durch Einschlagen einer Fensterscheibe hätten sich der oder die Täter Zutritt ins Hausinnere verschafft und sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Es seien Schmuck und Bargeld entwendet worden. Im dritten Fall seien Unbekannte in ein freistehendes Anwesen im Trierer Mäusheckerweg eingebrochen. Die Tat sei in der Zeit zwischen 12.15 und 20.30 Uhr verübt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kamen die Täter über die Gartenseite zum Haus, hebelten die Terrassentür auf und gelangten ins Hausinnere. Es seien Wertgegenstände und Bargeld gestohlen worden.

Zeugenhinweise zu allen drei Fällen werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2158 oder 0651/9779-2290.

Mehr von Volksfreund