1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Einbrüche in Leiwen und Welschbillig

Einbrüche in Leiwen und Welschbillig

Die Abwesenheit der Hausbesitzer haben unbekannte Täter genutzt, um in Leiwen-Zummet und Welschbillig-Hofweiler (Kreis Trier-Saarburg) einzubrechen.

Zwischen dem 5. und 8. November ereignete sich der Einbruch in Leiwen-Zummet. Hier gelangten die Einbrecher laut Polizei über eine frei zugängliche Gebäuderückseite (vom Drosselweg) an das Anwesen der Geschädigten. Sie schlugen mit einem Stein die Scheibe der Terrassentür ein und durchsuchten alle Räume nach Bargeld und Schmuck. Sie flohen mit einem schwarzen VW Tiguan (Kennzeichen TR-MB 250), der in der Garage stand. Die Diebe hatten dessen Fahrzeugschlüssel im Haus entdeckt.

In Welschbillig-Hofweiler waren die Bewohner eines freistehenden Einfamilienhauses am Mittwochvormittag nur zwei Stunden abwesend - das reichte Einbrechern aus, um in ihr Haus "Im Merzgarten" einzusteigen. Wie sich die Täter Zutritt verschafft hatten, ist zurzeit noch unklar, so die Polizei. Mit Schmuck als Beute konnten sie jedoch unerkannt entkommen.

In beiden Fällen bittet die Kriminaldirektion Trier um Zeugenhinweise: 0651/9779-2290 oder -2142 oder per eMail unter kdtrier.wohnungseinbruch@polizei.rlp.de .