Einbrüche in Trier und im Kreis: Zeugen gesucht

Einbrüche in Trier und im Kreis: Zeugen gesucht

Trier/Ralingen/Saarburg (bel) Unbekannte Täter sind in vier Einfamilienhäuser in der Region eingebrochen: in Trier, Ralingen und Saarburg. Laut Klaus Nohn, Leiter der Arbeitsgruppe Bandenkriminalität bei der Polizei, könnte es sich bei den Tätern in Ralingen und Saarburg um dieselben handeln - die Spuren an den anderen Tatorten deuten auf andere Täter hin.



In Trier-Nord nutzten die Einbrecher die Abwesenheit des Hausbesitzers zu einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte in der Straße Hospitalsmühle. Sie hebelten in der Nacht auf Sonntag die Haustüre auf und erbeuteten Bargeld aus dem Haus. Nun sucht die Polizei Zeugen (siehe Ende der Meldung).

In Trier-Euren scheiterte der oder die Täter offensichtlich beim Einbruchsversuch. Der Vater der Hausbesitzerin, beauftragt während ihres Urlaubs nach dem Rechten zu schauen, stellte mehrere Schäden an Fenstern und Türen fest. Dort hatte der Täter wohl versucht, sich durch Aufbohren Zutritt zum Haus zu verschaffen. Eventuell, so vermutet die Polizei, wurde der Täter wähend des Einbruchs gestört. Auch in diesem Fall sucht die Polizei nach Zeugen, die weiterhelfen können (siehe Meldungsende).

In Ralingen drangen bislang unbekannte Täter am Freitag in der Straße An der Kapelle in ein Einfamilienhaus über eine aufgehebelte Terrassentür ein. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlten die Täter sämtliche Räume. Die Täter erbeuteten Bargeld. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

In Saarburg brachen am Samstag bislang unbekannte Täter in den späten Abendstunden in ein Einfamilienhaus im Ortskern ein. Die Spuren deuten darauf hin, dass es sich um dieselben Täter wie im Ralinger Fall handeln könnte. Die Einbrecher hebelten die Terrassentür des in der Straße Flachsspreit gelegenen Hauses auf. Auf der Suche nach Diebesgut durchwühlten sie mehrere Räume. Sie erbeuteten Schmuck.
Zeugen, die in einem der Fälle Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund