Einchecken, abheben und loslachen

Einchecken, abheben und loslachen

Einen neuen turbulenten Komödienspaß spielt das Satiricon-Theater in der Tuchfabrik (Tufa) Trier. "Funny Landing - Runter kommen sie alle" erzählt von der chaotischen Flugreise einer skurrilen Hochzeitsgesellschaft. Bereits bei den ersten Aufführungen hat das Publikum reichlich Lachtränen vergossen.

Trier. Einen Abend lang abheben und einfach Spaß haben - das bietet das Satiricon-Theater mit seiner neuen Komödie um eine nicht alltägliche Flugreise. Auch die Zuschauer checken buchstäblich ein und sind mittendrin, wenn ein Flieger der "Fun Airlines" nach Dubai aufbricht. Zwar ist die Fluggesellschaft so pleite, dass an Sauerstoffmasken und Rettungswesten gespart werden muss. Dafür gibt es aber Joints für die letzten Sekunden vor dem Absturz. Mit dieser, von charmanten, übermotivierten Stewardessen in musicalreifer Show präsentierten Aussicht sind die Fluggäste zunächst beruhigt. An Bord sind eine Hochzeitsgesellschaft mit völlig zerstrittenen Verwandten, ein Scheich, sein Dolmetscher, eine als Mann verkleidete Airline-Managerin sowie ein inkognito reisender Showmaster. Nicht zuletzt dank des vom Chefsteward reichlich verabreichten Alkohols kommt es unter ihnen bald zu heftigen Turbulenzen. Schließlich hat Brautvater Vincent Vinzelberg - hinreißend komisch gespielt von Elmar Köcher - die Nase so voll, dass er das Flugzeug mit Basteleien an der Bordelektronik zur vorzeitigen Landung zwingen will.
Noch fünf Aufführungen


Die Satiricon-Truppe unter Regie von Sandra Karl bietet in diesem Stück von Bernd Spehling alles auf, was Spaß macht. Da gibt es jede Menge skurrile Typen, Dialoge voller Wortwitz, gut dosierten Klamauk, augenzwinkernde musikalische Showeinlagen und ein überraschendes Ende. Die Inszenierung besticht auch durch die bis in die Nebenrollen treffende Besetzung, schwungvolles und leidenschaftliches Spiel sowie liebevolle Ausstattung mit Sinn fürs Detail.
Fünfmal noch ist der köstliche Spaß im kleinen Tufa-Saal zu erleben: am 26. Oktober, 2., 16. und 17. November jeweils 20 Uhr und am 18. November, 16 Uhr. Tickets an Vorverkaufsstellen sowie bei Sandra Karl unter Telefon 0177/7504239 oder per E-Mail:
sandra.karl@freenet.de ae

Mehr von Volksfreund