Eine Frau führt die Unionsliste an

Eine Frau führt die Unionsliste an

Mit einer Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern, fünf amtierenden Ortsbürgermeistern, aber auch einigen Politikneulingen geht die CDU an der Ruwer ins Rennen um die 32 Sitze im Verbandsgemeinderat. An der Spitze kandidiert die Kreisbeigeordnete Stephanie Nickels.

Mertesdorf. Im Verbandsgemeinderat Ruwer bildet die CDU mit zwölf Sitzen die stärkste Fraktion. Für die nächste Amtsperiode setzt Arnold Schmitt, Vorsitzender des Kreisverbands Trier-Saarburg, auf eine Steigerung: "Ich bin überzeugt, dass noch ein, zwei Sitze mehr drin sind", sagte er bei der Wahlkonferenz im Mertesdorfer Hotel Weis.
Dort bestimmten 34 wahlberechtigte Mitglieder ihre Bewerber für die Wahl zum Ruwerer VG-Rat am 25. Mai. An der Spitze der Liste geht die Waldracherin Stephanie Nickels ins Rennen. Die 46-Jährige ist Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Ruwer, langjähriges Kreistagsmitglied und seit 2012 Kreisbeigeordnete. Es folgen sieben weitere Frauen unter den 32 Bewerbern - so viele Sitze sind im VG-Rat zu vergeben. Mit der Mertesdorfer Ortschefin Ruth Wilhelm (Platz vier) sowie den Schöndorfer und Pluwiger Ortsbürgermeister-Kandidatinnen Pauline Braun (6) und Annelie Scherf (14) finden sich drei Damen innerhalb der aussichtsreichen vorderen 15 Listenränge. Für Schmitt eine gute Quote: "Bei uns gibt es weniger Frauen, das ist aus der Historie begründet. Mit dieser Liste sind wir aber bei beiden Geschlechtern gut aufgestellt." 2009 traten fünf Bewerberinnen an, die erste auf Platz 15.
Kommunalwahl 2014


Mit Ausnahme des Fraktionschefs Erich Griebeler und des Pluwiger Ortschefs Wolfgang Annen, der sich im Münsterland als hauptamtlicher Bürgermeister bewirbt (der TV berichtete), stehen alle aktuellen CDU-VG-Ratsmitglieder erneut auf der Liste. Angeführt werden sie vom früheren Thommer Ortschef Ottmar Brittner (Platz 2), dem Pluwiger Beigeordneten Matthias Steuer (3) und dem Riveriser Ortschef Markus Kaldunski (4).
Eine Chance erhalten auch Politikanfänger, zwei davon aus Riveris: Christoph Becker (19), Jugendvertreter im Gemeinderat, und Cindy Kirchen (18) kandidieren auf den Plätzen 27 und 23. Nicht mehr antreten wird der erste VG-Beigeordnete Günter Jakobs (Gutweiler), der 2009 die Unionsliste anführte. cwebExtra

1. Stephanie Nickels (Waldrach), 2. Ottmar Brittner (Thomm), 3. Matthias Steuer (Pluwig), 4. Ruth Wilhelm (Mertesdorf), 5. Markus Kaldunski (Riveris), 6. Pauline Braun (Schöndorf), 7. Olaf Hein (Osburg), 8. Reinhard Lichtenthal (Waldrach), 9. Werner Berens (Gusterath), 10. Gerd Zonker (Waldrach), 11. Hermann Zonker (Ollmuth), 12. Paul Neumann (Kasel), 13. Ludwig Welter (Lorscheid), 14. Annelie Scherf (Pluwig), 15. Carl von Schubert (Mertesdorf), 16. Gisbert Theis (Schöndorf), 17. Johannes Carduck (Waldrach), 18. Christof Meyer (Waldrach), 19. Anne Feldges (Mertesdorf), 20. Erhard Scherf (Kasel), 21. Werner Scherf (Hinzenburg), 22. Siegfried Heinz (Gusterath), 23. Cindy Kirchen (Riveris), 24. Yvonne Schleimer (Waldrach), 25. Erich Annen (Sommerau), 26. Oliver Ballinger (Pluwig), 27. Christoph Becker (Riveris), 28. Mechthild Weis (Mertesdorf), 29. Ferdinand Marx (Gutweiler), 30. Bruno Rommelfanger (Gutweiler), 31. Matthias Wick (Schöndorf), 32. Matthias Thesen (Kasel); Ersatzkandidaten: 33. Rainer Krämer (Waldrach), Karl-Heinz Knobloch (Lorscheid). cweb

Mehr von Volksfreund