1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Eine glühende Verfechterin des Friedens

Eine glühende Verfechterin des Friedens

Das Museum Karl-Marx-Haus und die VHS Trier laden gemeinsam ein, in der Reihe "VHS goes Marx" Käthe Kollwitz (18471945), eine glühende Verfechterin des Friedens, in einem Referat neu zu sehen. Die Grafikerin, Malerin und Bildhauerin zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

Ihre ernsten, teilweise erschreckend realistischen Lithografien, Radierungen, Kupferstiche, Holzschnitte und Plastiken basieren auf persönlichen Lebensumständen und Erfahrungen. Im Zentrum des Vortrags steht Käthe Kollwitz` Auseinandersetzung mit der Kriegserfahrung fern der Front, den sozialen Konflikten im deutschen Kaiserreich und dem persönlichen Verlust eines Sohnes auf den Schlachtfeldern Flanderns.
Referent ist der Trierer Kunsthistoriker Michael Friedrich, Interessierten bekannt als VHS-Dozent und Organisator von außergewöhnlichen Kulturreisen. Elisabeth Neu, die kommissarische Leiterin des Karl-Marx-Hauses Trier, wird die Begrüßung übernehmen. Das Referat beginnt am Dienstag, 2. Dezember, um 20 Uhr im Museum Karl-Marx-Haus. red