Eine Königin für Köwerich

Mit voller Power sind die Köwericher nach 20 Jahren Weinfest-Pause mit ihrem ersten Weinfrühling neu durchgestartet. Die erste Ortsweinkönigin Lena I. (Gehrmann) und ihre Prinzessinnen fuhren standesgemäß mit Kutsche und Reitereskorte am Festzelt vor.

Köwerich. Der kleine Weinort Köwerich hat sich nach 20 Jahren Pause mit seinem ersten Weinfrühling und vielen Extras zurückgemeldet. Köwerich mit einer 1312-jährigen Weinbautradition und der hervorragenden Lage der Köwericher Laurentiuslay am südlichen Hang, bietet einiges und hat in diesem Jahr zum ersten Mal in seiner Geschichte eine Ortsweinkönigin. Ortsbürgermeister Elmar Schlöder berichtete: "Das Weinfest ist wichtig für die Weiterentwicklung unseres Dorfes. Wir wollen damit einen Beitrag zur Weinkultur an der Mosel leisten und unsere Dorfgemeinschaft fördern." Wie dieses gemeinsame Ziel die Einwohner zusammenschweißte, zeigte sich bereits bei den Vorbereitungen für das Fest. Ein Hingucker war der Einzug der künftigen Weinmajestäten. Alle Drei sind aktive Reiterinnen und so plante der Reitverein eine besondere Überraschung. Ortsweinkönigin Lena I. und ihre Prinzessinnen Anja und Christina wurden standesgemäß mit Kutsche und Reitereskorte von zu Hause abgeholt und zum Festzelt begleitet. Die große öffentliche Weinprobe unter dem Motto: "Mosel trifft Rheingau" wurde von Moselweinkönigin Lena Endesfelder aus Mehring und Weinkönigin Stephanie Kopietz aus Wiesbaden fachkundig moderiert. Diese Vergleichsweinprobe im Festzelt war mit 300 Teilnehmern ausverkauft. Im Jugendheim, welches mit dem Festzelt verbunden wurde, fanden weitere rund 150 Gäste Platz. Sie konnten die Krönung der Ortsweinkönigin über eine Leinwand verfolgen. In den Pausen zwischen den einzelnen Weinproben sorgten mit kleinen Sketchen die Jungwinzer und Laienschauspieler des Köwericher Theaters für Unterhaltung. Das Thema 30 Jahre Jungwinzer, bot sich hierfür an, denn: "Früher war alles anders!" Nach einigen Weinproben war es endlich soweit. Die erste Ortsweinkönigin Lena I. wurde von Moselweinkönigin Lena Endesfelder unter großem Beifall und dem Jubel des Publikums gekrönt. Ihr zur Seite stehen die Prinzessinnen Anja und Christina. Ortsbürgermeister Schlöder war die Begeisterung anzumerken, als er spontan nach der Krönung ausrief: "Man seid ihr schön!" Lena I. bedankte sich und versprach: "Für mich ist es eine sehr große Ehre, unser Weindorf Köwerich sowie dessen Weine und Weingüter als Erste für ein Jahr repräsentieren zu dürfen." Eines darf natürlich bei einer Krönung nicht fehlen, der Königinnenwein. Auch hier eine Überraschung: Kein Wein, sondern ein Königinnensekt vom Weingut Geschwister Köwerich wurde ausgeschenkt. Bei dessen Herstellung haben die Hoheiten selbst mitgeholfen. Weitere Fotos im Internet untervolksfreund.de/fotos