Eine Reise auf den Spuren von Stefan Andres

Eine Reise auf den Spuren von Stefan Andres

Die Stefan-Andres-Gesellschaft veranstaltet am Samstag, 13. September, eine Fahrt nach Unkel am Rhein, wo sich Stefan Andres Anfang der 1950er Jahre niederließ, um aus der Nähe der urbanen Zentren Bonn, Köln und Düsseldorf am gesellschaftlichen und politischen Leben der Bundesrepublik teilnehmen zu können. Der Welt des Mittelalters werden die Teiilnehmer beim Besuch der Klosterruine Heisterbach im europäischen Naturpark Siebengebirge begegnen.

Die Fahrtkosten betragen 20 Euro pro Person. Gäste sind willkommen. Abfahrt um 8.30 Uhr vom Stefan-Andres-Brunnen in Schweich. Anmeldungen bis 25. August per E-Mail bei Andrekastner1948@aol.com oder wokeil40@t-online.de (Telefon 0651/67177). red

Mehr von Volksfreund