1. Region
  2. Trier & Trierer Land

"Eine wunderschöne Weinkönigin"

"Eine wunderschöne Weinkönigin"

Für die rund 500 Rioler und ihre Gäste war es ein bewegender Moment im Festzelt an der Mosel, als die bisherige Weinkönigin, Christina Lex, ihre Nachfolgerin Michaela II. aus dem Hause Dany zur neuen Hoheit krönte.

Riol. (dis) Die Stimmung im kleinen Festzelt ist gleich nach Beginn der Weinprobe hervorragend. Der Wein schmeckt, die Menschen lachen, schunkeln und stehen nach einer Stunde auf den Tischen. Sie applaudieren nach der schönen Krönungsszene auf der Bühne. Ortsbürgermeister Arnold Schmitt hält Christina Lex das Mikrofon, als sie sagt: "Ich kröne Dich zur neuen Rioler Weinkönigin." Die Big Band "Blue Note" aus dem Kölner Raum versteht es, die Stimmung anzuheizen. Seit vielen Jahren umrahmt sie musikalisch den Festabend. Mit ihr stimmen nach der Krönung die vielen Hundert Menschen das Lied an: "Wir haben eine wunderschöne Weinkönigin, so lieblich und so goldig wie der Wein."

Die neue Majestät wird "bei ihrem schweren und wichtigen Amt", so Ortsbürgermeister Arnold Schmitt, von den Prinzessinnen Christina Orth und Laura Rohr unterstützt. Spekuliert wird, ob eine von beiden dann im nächsten Jahr mit der begehrten Krone geziert wird.

Beim diesjährigen dreitägigen Weinfest, es stand wieder unter dem Motto "Zum Wohl Riol", passte einfach alles. Das Wetter spielte mit, der Wein war gut gekühlt und die Stimmung hervorragend. Die Weinprobe, von der Ortsgemeinde und den Winzern ausgerichtet, stand in diesem Jahr unter dem Motto "Rioler Weine treffen immer". Die Winzer und ihre Frauen kredenzen insgesamt 14 verschiedene Spitzenweine.

Der gelungene Abend beim traditionellen 40. Weinfest beginnt mit dem Umzug durch den Ort. Begleitet vom Rioler Musikverein kommt die zu diesem Zeitpunkt noch amtierende Weinkönigin Christina mit ihrem Gefolge ins Festzelt. Dort übernimmt die ehemalige Gebietsweinprinzessin Sabrina Schmitz die Moderation des Abends. Unter den zahlreichen Gästen kann sie auch einige Lokalpolitiker und natürlich mehrere Weinköniginnen und ihre Prinzessinnen von Mosel, Saar und Ruwer sowie aus Luxemburg begrüßen. Ortsbürgermeister Arnold Schmitt dankt der scheidenden Majestät für ihre gelungene Arbeit in den letzten zwölf Monaten. Christina Lex spricht von einem wunderschönen Jahr mit vielen Erlebnissen rund um den Wein.

Michaela II. dankt nach ihrer Krönung für das in sie gesetzte Vertrauen. "Für mich ist das heute ein besonderer Tag." Sie will sich in den kommenden zwölf Monaten mit aller Kraft für den Rioler Wein einsetzen.