Eine wunderschöne Weinkönigin

Eine wunderschöne Weinkönigin

Riol hat eine würdige Vertreterin für seine Weine gefunden. Christina Orth, Weinkönigin 2011/2012, krönte ihre Nachfolgerin Laura Rohr zur neuen Hoheit.

Riol. "Wir haben eine wunderschöne Weinkönigin, so lieblich und so goldig wie der Wein", sangen etwa 500 Rioler und ihre Gäste nach dem bewegenden Moment der Krönung von Laura I. Sie ist die 40. Ortsweinkönigin und kommt aus einer wahren königlichen Familie: Bereits Mutter und Schwester trugen in Riol die Krone. Während ihrer einjährigen Amtszeit wird sie von ihren Prinzessinnen Lena Schmitt und Fabienne Reis unterstützt. Spekuliert wird, ob eine von beiden dann nächstes Jahr die begehrte Krone erhält.
Die Stimmung im Festzelt war gleich nach Beginn der Weinprobe hervorragend. Der Wein schmeckte, die Menschen lachten, schunkelten und standen nach einer Stunde auf den Tischen. Die Big Band Blauweiß Fischenich aus dem Kölner Raum verstand es, die Stimmung anzuheizen. Den Festabend moderierten die ehemalige Gebietsweinkönigin Mosel Janine Reichert (Bullay) und die ehemalige Gebietsweinprinzessin Eva Lenhardt aus Mehring.
Passend zum Thema der Weinprobe "Rioler Weine und Fußball - eine interessante Begegnung" stellten sie die Weine als Stürmer, Verteidiger, Torwart oder Schiedsrichter vor. Immer wieder erklingt der Schlachtruf der Fans "Zum Wohl Riol" und die Laola-Welle, animiert von Eva Lenhardt, lässt auch nicht lange auf sich warten.
Die Weinprobe, von Ortsgemeinde und Winzern ausgerichtet, stand unter dem Motto "Rioler Weine treffen immer". Die Winzer und ihre Frauen kredenzten 14 Spitzenweine. Darunter auch den "Vinum Primum Rigodulense Classic", eine feinherbe Riesling Spätlese. Er wurde 2011 am Rioler Römerberg vom Weingut Robert und Mechthild Reis-Oberbillig gehegt und gepflegt und von einer unabhängigen Kommission besonders prämiert.
Ortsbürgermeister Arnold Schmitt dankte der scheidenden Majestät für ihre gelungene Arbeit in den letzten zwölf Monaten. Orth sprach von einem wunderschönen Jahr mit vielfältigen Erlebnissen rund um den Wein. Laura I. dankte für das in sie gesetzte Vertrauen. "Für mich ist es heute ein besonderer Tag." Sie will sich in den nächsten zwölf Monaten mit aller Kraft für den Rioler Wein einsetzen. dis