Eine Zumutung

Zum Thema Busverkehr in Trier, speziell in Olewig:

Als Busfahrgast mit Jahreskarte bin ich erstaunt, dass fünf Olewiger Bürger, die so gut wie nie einen Stadtbus in Anspruch nehmen, diese Forderung stellen. Wenn kein Linienbus den Ort durchfahren soll, so können die Gäste der Weinstuben und Hotels nicht mit einem Bus in den Ort gebracht werden. Die Reisebusse stehen oft Stunden in der Olewiger Straße, während Linienbusse nur kurz an den Haltestellen halten. Die Haltestellen an der Rieslingweinstraße sind eine Zumutung, vor allem, wenn man bei Dunkelheit auf einen Bus warten muss. Es wäre zu wünschen, dass nach dem Ausbau der Olewiger Straße die Linien 6 und 87 wieder durch den Ort fahren. Margret Felten, Trier