1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Einer wusste, was die Zukunft bringt

Einer wusste, was die Zukunft bringt

Die Trierer Aulstraße ist noch immer baufällig und die Trockenstabilat-Anlage in Mertesdorf in Betrieb gegangen. Diese und weitere Ereignisse sagte TV-Leser Siegfried Herz Anfang 2007 richtig voraus und wurde "Prophet des Jahres".

Trier-Saarburg. Nur einer wusste, was das vergangene Jahr für die Region bringt. Siegfried Herz ist der "Prophet des Jahres 2007". Der TV-Leser aus Daufenbach (Verbandsgemeinde Trier-Land) erreichte die höchst mögliche Punktzahl von 9,5 bei der TV-Aktion, Ereignisse des Jahres vorherzusagen. Zwölf Fragen gab es, doch nicht alle konnten gewertet werden. Denn auch die TV-Redaktion lag bei der Vorgabe der Antworten nicht ganz richtig. Die aus dem Amt geschiedene Trierer Wirtschaftsdezernentin Christiane Horsch ist weder Kanzlerin der Fachhochschule, Geschäftsführerin eines privaten Unternehmens noch weiterhin Dezernentin in Trier. Stattdessen ist sie seit April Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron. Die Frage fiel aus der Wertung. Ebenso jene zum Konzer Bürgermeister Winfried Manns. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der Untreue laufen noch. Die Antwort-Möglichkeiten, ob Manns vom Vorwurf freigesprochen wurde oder Konsequenzen einer Fehlentscheidung tragen muss, passen nicht. Halbe Wertung hieß es bei der Eintracht-Frage: Derjenige, der tippte, dass die Eintracht weiterhin in der Oberliga spielt und einen Konkurs abwendet, bekam einen halben Punkt.Auf die anderen Fragen gab es eindeutige Antworten. Bundestagsmitglied Peter Rauen (CDU) darf wieder selbst am Steuer sitzen. Die Brücke in der Trierer Aulstraße ist noch immer baufällig und von Höhenbegrenzungen flankiert. Die Kreuze im Trierer Landgericht bleiben in der Versenkung. Und in Trierweiler gibt es weiterhin zwei Bordelle — nicht mehr und nicht weniger. Sicher ist auch, dass die städtischen Philharmoniker einen neuen Generalmusikdirektor erhalten. Victor Puhl wird im Sommer seine Stelle antreten. Die Trockenstabilat-Anlage in Mertesdorf ist in Betrieb gegangen. Die Sanierung des Hermeskeiler Freibads dagegen wurde nicht rechtzeitig fertig: Die Saison fiel ins Wasser.Der aus dem Amt geschiedene Trierer Oberbürgermeister Helmut Schröer ist weitestgehend im Ruhestand verschwunden. Er ist Ausbildungs-Botschafter der Handwerkskammer und Dozent an der Uni, mehr als zehn Ehrenämter hat er jedoch nicht übernommen und auch nicht der Öffentlichkeit sein Buch vorgestellt. Triers neuer OB Klaus Jensen hat dagegen sein Amt angetreten und in maßgeblichen Entscheidungen wie dem Haushalt 2008 eine Stadtrats-Mehrheit hinter sich gebracht. Siegfried Herz' Gewinn für seine Vorhersagen ist ein Abendessen zu zweit, der Gutschein wird in den nächsten Tagen zugestellt.