Einfach Schilder

Klar war die Reaktion des Rentners provokativ und sicher auch taktisch nicht unbedingt klug. Ob die Polizisten hätten anders entscheiden können? Vielleicht.



Was mich persönlich aber viel mehr ärgert ist, dass, wenn hier in Trier die Straßen schlecht sind, einfach Schilder aufgestellt werden mit Geschwindigkeitsbegrenzungen. So einfach geht das. Dann ist man rechtlich als Stadt aus dem Schneider.

Wie sieht das aber aus, wenn wir in Ehrang im Winter - bei uns kommt keiner zum Räumen - einfach ein Schild vor unserem Haus aufstellen: "Dieser Gehweg wird nicht geräumt und nicht gestreut."

Bin ich dann auch aus dem Schneider, wenn sich jemand ein Bein bricht?

Petra Wallraf, Trier