1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Einmündung Pellinger in B 51 in Trier Süd gesperrt wegen Bauarbeiten

Bauarbeiten : Kreuzung an der Pellinger Straße teilweise gesperrt - Das müssen Autofahrer beachten

Wegen Bauarbeiten wird die Kreuzung an der Pellinger Straße teilweise für den Verkehr dicht gemacht. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Sperrung spielt auch für den letzten Ampelblitzer eine Rolle.

Die Stadt Trier beginnt am Montag, 4. Oktober, mit dem Bau einer zusätzlichen Rechtsabbiegespur von der Pellinger Straße (Bundesstraße 268) auf das Pacelliufer. Damit soll das zusätzliche Verkehrsaufkommen durch das neue Baugebiet Castelnau/ Mattheis bewältigt werden.

Aufgrund der Bauarbeiten ist der Rechtsabbieger voraussichtlich drei Wochen – bis Sonntag, 24. Oktober – gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung für den Verkehr aus Richtung Pellingen nach Trier verläuft über Zum Römersprudel, Alte Pellinger Straße, Am Sandbach, Zum Pfahlweiher, Auf der Weismark und Aulstraße.

Geplant ist, dass zum Abschluss der Bauarbeiten am Wochenende 22. bis 24. Oktober die neue Fahrbahndecke aufgebracht wird. An diesen drei Tagen ist die Einfahrt von der Pellinger Straße (B 268) auf die Moseluferstraße nicht möglich. Auch die Zufahrt in Richtung Konz ist somit gesperrt.

Nach dem Ende der Bauarbeiten kann die Stadt auch den letzten geplanten Standort eines Ampelblitzers an der Pellinger in Betrieb nehmen. Neben der im August in der Luxemburger Straße aufgebauten Säule stehen Ampelblitzer an den Kreuzungen Katharinenufer/Ausoniusstraße, Wasserweg/Schöndorfer Straße sowie an der Kaiserstraße Einmündung Hindeburgstraße und am Pacelliufer Einmündung Hohenzollernstraße.