1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Einsatz für ein christliches Menschenbild im Sport

Einsatz für ein christliches Menschenbild im Sport

Bewerbungen für den DJK-Ethikpreis im Bistum Trier sind bis zum 31. August möglich. Prämiert wird der Einsatz für ein christliches Menschenbild im Sport. Bewerben können sich Personen, Gruppen oder Vereine.

Trier. Wer sich für ein christliches Menschenbild im Sport einsetzt, kann sich bis zum 31. August für den DJK-Ethikpreis im Bistum Trier "Der Mensch im Sport" bewerben. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann wird den mit 2500 Euro dotierten Preis am 5. November im Museum am Dom in Trier verleihen.
Die Ausschreibung richtet sich an Personen, Gruppen oder Vereine, die sich durch besonderes Vorbild, durch besondere Förderung sportlich fairen Verhaltens, der Integration und Inklusion durch Sport oder durch Aussagen und Arbeiten in der christlich orientierten Sportethik ausgezeichnet haben.
Eine Jury wird den Preisträger aus den Bewerbungen auswählen. Neben Weihbischof Jörg Michael Peters, "Sportbischof" der Deutschen Bischofskonferenz, und der Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, Karin Augustin, besteht die Jury aus Vertretern des Bistums, der DJK, aus dem Sport und Förderern.
Der DJK-Sportverband vertritt als katholischer Sportverband in ökumenischer Offenheit rund 500 000 Mitglieder in mehr als 1000 DJK-Vereinen in Deutschland. Die DJK setzt sich für die Förderung des sachgerechten Sports, der Gemeinschaft und die Orientierung an der christlichen Botschaft ein. red
Weitere Informationen zur Ausschreibung des Ethik-Preises gibt es beim DJK-Sportverband Trier, Herzogenbuscherstraße 56, Telefon 0651/24040, E-Mail: info@djk-dv-trier.de und im Internet unter www.djk-dv-trier.de.