Eisglatte Straßen, wenige Unfälle

Eisglatte Straßen, wenige Unfälle

Wie mit Puderzucker bestreut sehen die Straßen in der Region derzeit aus. Das bedeutet glatte Straßen durch überfrierende Nässe. Bisher vermelden die Polizeistationen wenige witterungsbedingte Unfälle mit Blechschäden. Trotzdem ist Vorsicht auf den schneeglatten Fahrbahnen geboten.

(MRA) Es sind nur zwei bis drei Zentimeter Schnee, die derzeit die Straßen in der Region bedecken. Trotzdem ist es stellenweise sehr glatt auf den Straßen. So meldet ein Leser gegen 8.15 Uhr stockenden Verkehr und Glätte auf der B 53 Richtung Trier.

In Bitburg gab es zwei witterungsbedingte Unfälle mit Blechschäden. Die Räumdienste sind dort unterwegs. Auch in Daun landeten zwei Autos im Graben, die Fahrer blieben unverletzt. Die Polizei meldet von dort überfrierende Nässe.

In Prüm gab es einen leichten Auffahrunfall. Auch dort bedeckt eine dünne Schneedecke die Straßen.

Generell gilt: Fuß vom Gaspedal! Die Straßen in der Region können eisglatt sein. Vor allem die Nebenstrecken sind nicht geräumt.