1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Elf Kitas in Trier und Trier-Saarburg von Corona betroffen

Corona : Gesundheitsamt Trier: Elf Kitas von Corona betroffen

Das Gesundheitsamt meldet neun Neuinfektionen, acht im Kreis und eine in der Stadt. Zugleich korrigiert es die Zahlen von Sonntag und weist auf Fälle in Betreuungseinrichtungen hin.

Das Gesundheitsamt in Trier hat am Montag neun weitere Infektionen mit dem Coronavirus registriert. Acht Fälle stammen demnach aus dem Landkreis, einer aus der Stadt Trier. Dort korrigiert das Gesundheitsamt auch die am Sonntag gemeldeten Zahlen. Zwei positive Fälle vom Sonntag in Trier habe inzwischen das Labor als falsch korrigiert, heißt es in der täglichen Coronameldung.

Die Zahl der seit März 2020 nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Personen im Bereich des Gesundheitsamts Trier liegt unter Einbeziehung der neuen Fälle bei 4764 (1771 in der Stadt Trier und 2993 im Landkreis Trier-Saarburg).

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach Mitteilung des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums in der Stadt Trier bei 34,1 Fällen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen und somit niedriger als am Sonntag. Im Landkreis ist sie im Vergleich zum Vortag von 50,9 auf 55,6 Neuinfektionen angestiegen.

In Bezug auf die ansteckenderen Corona-Mutationen präsentiert das Gesundheitsamt ebenfalls neue Erkenntnisse: Insgesamt seien inzwischen 68 Nachweise einer Virus-Mutation gemeldet worden. Die Mutationen werden immer etwa drei Tage nach einem positiven Coronatest in Trier von einem externen Labor nachgewiesen. In den meisten Fällen handele es sich um die sogenannte britische Mutation B.1.1.7., heißt es beim Gesundheitsamt.

Eine Entwicklung, auf die das Amt besonders hinweist, ist die in den Kindertagesstätten in der Region: In den vergangenen Tagen seien in elf Kindertagesstätten im Landkreis und der Stadt Trier Infektionen sowohl von Mitarbeitenden als auch von Kindern gemeldet worden. „Mehrere Personen befinden sich als Kontaktpersonen erten Grades in Quarantäne“, heißt es.

Die Zahl der aktuell Infizierten liege bei 289 (27 im Kreis und 72 in der Stadt). Das sind drei weniger als gestern. Zehn Patienten werden aktuell stationär in vier Krankenhäusern versorgt.

So viele Menschen haben sich seit März in den einzelnen Verbandsgemeinden infiziert: VG Hermeskeil: 552; VG Konz: 737; VG Ruwer: 246; VG Saarburg-Kell: 733; VG Schweich: 401; VG Trier-Land: 324